World Library  


Add to Book Shelf
Flag as Inappropriate
Email this Book

Spirituelle Arbeit mit Kindern

By Antonov, Vladimir, Ph. D.

Click here to view

Book Id: WPLBN0000662794
Format Type: PDF eBook
File Size: 478.31 KB.
Reproduction Date: 2005

Title: Spirituelle Arbeit mit Kindern  
Author: Antonov, Vladimir, Ph. D.
Volume:
Language: German
Subject: Religion, Theology., Hinduism.
Collections: Swami Center Collection
Historic
Publication Date:
Publisher: Vladimir Antonov

Citation

APA MLA Chicago

Ph.D, V. A. (n.d.). Spirituelle Arbeit mit Kindern. Retrieved from http://ebook.worldlibrary.net/


Description
Religious Literature - Methodology of Spiritual Development

Excerpt
Excerpt: Russland erlebt derzeit zum ersten Mal eine demografische Krise von solchem Ausma , dass man von einer nationalen Katastrophe [7] sprechen kann, deren Ursachen ich noch in dem Buch [4] erorterte. Die Vorbedingungen dieses Phanomens sind nicht nur in den okonomischen Schwierigkeiten des šbergangs von einem totalitaren System zur Demokratie zu sehen, nicht nur in standigen Kriegen, welche die junge Generation des reproduktiven Alters physisch und spirituell verstummeln, sondern auch und gerade darin, dass den Menschen ein Verstandnis fur den Sinn ihres Lebens fehlt. Denn weder der in unserem Land uber Jahrzehnte vorherrschende Atheismus, noch die entstellten dominierenden Religions vorstellungen [4,7] konnen ? vom philosophischen Standpunkt aus ? plausibel erklaren, warum wir hier leben und was wir tun sollen. Deshalb verfallen entgeistigte Menschen, darunter Kinder, massenhaft und unrettbar in Alkoholismus und andere Formen von Rauschgiftsucht sowie in die Kriminalitat, die ihnen zur gewohnten und richtigen Lebensweise wird. Die Praxis zeigt dabei, dass keine Aufforderungen zu ?gesunder Lebensweise? fur die Menschenmassen eine dauerhafte Perspektive bilden konnen, solange die philosophische Kernfrage nach dem Sinn unseres Verbleibs auf der Erde unbeantwortet bleibt.

Table of Contents
INHALTSVERZEICHNIS VORWORT ? W.W.ANTONOW...................................................................................................... 4 EINE OFFENBARUNG ? NIEDERGESCHRIEBEN VON ANTON TEPLYY ........................................... 5 WARUM SIND DIE KINDER VERSCHIEDEN? ? W.W.ANTONOW ................................................... 6 GRUNDPRINZIPIEN DES UNTERRICHTS PSYCHISCHER SELBSTREGULIERUNG AN KINDER UND JUGENDLICHE ? W.W.ANTONOW.......................................................................................11 GRUNDLEGENDE HYGIENISCHE RATSCHLŽGE ? W.W.ANTONOW ............................................12 EINLEITENDE MEDITATIO ? W.W.ANTONOW............................................................................13 GRUNDšBUNGEN IM ENTSPANNUNGSUNTERRICHT ? W.W.ANTONOW .....................................13 PSYCHOPHYSISCHE šBUNGEN ? W.W.ANTONOW.....................................................................14 ERFAHRUNGEN BEIM UNTERRICHT PSYCHISCHER SELBSTREGULIERUNG IN KINDER- UND ELTERNGRUPPEN IN BRNO (TSCHECHOSLOWAKEI) ? T.MATJATKOWA......................................16 UNTERRICHT DER PSYCHISCHEN SELBSTREGULIERUNG UND KUNST AN KINDER ? M.K.HASCHTSCHANSKAJA...........................................................................................................21 PSYCHISCHE SELBSTREGULIERUNG BEI KINDERN IM ALTER VON 11 BIS 13 JAHREN ? S.W.SAWJALOW..........................................................................................................................27 ZUR METHODOLOGIE DES UNTERRICHTS MILITŽRISCHER KšNSTE AN KINDER S.J.SCHIGULIN............................................................................................................................31 DAS NEUE TESTAMENT UND SPIRITUELLE ARBEIT MIT KINDERN ? A.W. KREMENETZ ..........34 DIE ENTFALTUNG KREATIVER FŽHIGKEITEN BEIM KIND (ARBEITSERFAHRUNGEN DER SEKTION ?HARMONIE?) ? E.B.RAGIMOWA...............................................................................43 ŽSTHETISCHE MITTEL DER PSYCHISCHEN SELBSTREGULIERUNG BEI KINDERN ? J.I.DUBINSKAJA..........................................................................................................................51 PSYCHISCHE SELBSTREGULIERUNG BEI DER LEHRARBEIT AN ALLGEMEINBILDENDEN SCHULEN ? T.W.KORTSCHAGINA, M.P.TRETJAKOWA, S.A.SCHILOWSKAJA, I.N.RAUSSOWA, M.K.HASCHTSCHANSKAJA...........................................................................................................63 NOCH šBER KINDERERZIEHUNG ? W.W.ANTONOW.................................................................67 ?T™TUNGSFREIE? ERNŽHRUNG UND DIE KINDER ? M.A.STILL ...............................................70 MEINE FEHLER BEI DER ERZIEHUNG MEINES SOHNES ? A.B.SUBKOWA..................................72 FEHLER SIND KORRIGIERBAR ? L.A.WAWULINA.......................................................................74 ANHANG.........................................................................................................................77 EIN MŽRCHEN FšR ŽLTERE MIT KOMMENTAR ? D.I.USCHAKOW ..........................................77 ZWEI OFFENBARUNGEN ? L.A.WAWULINA ...............................................................................79 Mit 16 Jahren.........................................................................................................79 Mit 44 Jahren.........................................................................................................79 WOVON TRŽUMEN UNSERE KINDER?.........................................................................................80

 

Click To View

Additional Books


  • Il Sole Di Dio (by )
  • Linsegnamento Originale Di Gesu Cristo (by )
  • Ecologia Delluomo Nello Spazio Pluridime... (by )
  • God Is the Parent of Humanity (by )
  • About the Path to God : Questions and An... (by )
Scroll Left
Scroll Right

 



Copyright © World Library Foundation. All rights reserved. eBooks from World eBook Library are sponsored by the World Library Foundation,
a 501c(4) Member's Support Non-Profit Organization, and is NOT affiliated with any governmental agency or department.